Klettern im Sommercamp

Klettern im Sommercamp

Wir messen unseren verschiedenen Kletteraktivitäten einen hohen Stellenwert in einem grandiosen Bergpanorama bei und haben für euch eine Vielzahl der verschiedensten geführten Klettermöglichkeiten im Programm.

Klettersteige

In der näheren Umgebung unseres Basiscamps am Lac de Serre-Poncon findet sich eine großartige Bandbreite an verschiedenen Klettersteigen, die allesamt durch ihren individuellen Charme und die variierende Schwierigkeit bestechen, sodass jeder Gast ab zehn Jahren sich am Fels versuchen kann – ob noch grüner Einsteiger oder bereits begeisterter und ambitionierter Hobbykletterer ist dabei völlig egal.

Klettern bei AF-Reisen
Klettern im Sommercamp

Ausrüstung

Die komplette Klettersteigausrüstung wird dabei von uns gestellt, im Interesse des Sicherheitsaspektes jedes Jahr von einem Sachverständigen geprüft und spätestens alle drei Jahre komplett erneuert. Im Gegensatz zu fast allen anderen Sportarten erlauben wir uns daher, pro Klettersteig einen Unkostenbeitrag von 8 € zu erheben – doch was ist diese bescheidene Summe in Anbetracht des unvergesslichen Erlebnisses eines absolvierten Klettersteigs!

Kletterlehrer

Einen nicht unbescheidenen Anteil daran haben unsere langjährigen und erfahrenen Kletterlehrer, die einem jeden stets aufmunternd zur Seite stehen und dafür sorgen, dass jeder noch immer wieder wohlbehalten auf die Erde zurückgelangt ist. Für Einsteiger bieten Anfängerklettersteige wie derjenige in Chateau Queyras die Möglichkeit, die elementaren Grundlagen zu erlernen und seine Schwindelfreiheit unter Beweis zu stellen.

Wer es ambitionierter angehen will, der kann sich beispielsweise im Klettersteig Grand Fistoire an einem der schwierigsten Klettersteige der Südalpen versuchen, der mit schwindelerregenden Hängebrücken 200 Meter über dem Boden und endlos scheinenden Seilrutschen seine Aufwartung macht.

Klettern bei AF-Reisen
Klettern bei AF-Reisen

Bezwinger der Berge

Angeboten werden die Klettersteige fast jeden Tag, sodass sich Anfänger auch von Klettersteig zu Klettersteig steigern können und über die zwei Wochen zu echten Gipfelstürmern mutieren. Die Dauer der Klettersteige korreliert meist mit deren Schwierigkeit, sodass wir zwischen eineinhalb Stunden und fünf Stunden alles im Programm haben. Doch ganz egal, ob Halb- oder Ganztagesveranstaltung, Anfänger oder Halbprofi: Jeder, der nach einem Tag im Fels wieder in das Camp zurückkommt, hat dieses Lächeln im Gesicht, das ihn als Bezwinger der Berge aufweist!

 

Sportklettern für kleine und große Klettermaxe

Auch wer sich einmal am Sportklettern versuchen will, findet bei uns exzellente Möglichkeiten vor. Nur fünf Minuten Autofahrt vom Camp entfernt, lässt eine dafür wie geschaffene Felsformation Kletterherzen höherschlagen. Aber auch die Kleinsten dürfen sich hier ab drei Jahren am Topropeklettern versuchen. Wiederum wird das Material von uns gestellt – nicht zuletzt haben wir Kletterschuhe aller Größen für unsere Gäste in petto.

Unsere Kletterlehrer kümmern sich auch hier darum, dass jeder stets optimal gesichert ist und stehen darüber hinaus mit wertvollen Tipps und Kniffen rund ums Sportklettern tatkräftig zur Seite.

 

Klettern bei AF-Reisen
Share